Kontakt

BOARCHiTEKT

Suche

Feuilleton

8. Februar 2016

Katharina ganz nah

Mittelalterliche Buntglasfenster in der Katharinenkirche bei Restaurierungsarbeiten vom Gerüst aus zum Greifen nah

Für die Sicherungs- und Restaurierungsarbeiten im östlichen Bereich der Katharinenkirche in Salzwedel wurde der gesamte Chorraum eingerüstet. Von den Gerüstebenen aus bietet sich eine sehr seltene Gelegenheit. Man steht den mittelalterlichen Buntglasfenster direkt gegenüber und kann viele Details entdecken. Doch leider währt dieser glückliche Umstand nur eine ganz kurze Zeit. Denn zum Schutz vor schädlichen Einwirkungen durch die Bauarbeiten werden die Fenster geschützt – sie verschwinden hinter Holzplatten.

Im Spätsommer 2016, wenn die Fenster von den Verwahrungen wieder befreit werden, wird es vorraussichtlich Führungen im kleinen Kreis geben, die durch unserer Restauratorinnen Frau Streitz (Wand) und Frau Wilde (Fenster) geleitet werden.

Einen Kommentar hinterlassen