Kontakt

BOARCHiTEKT

Suche

Projekt 2011

Kirche in Berge – Revision einer Dachstuhlsanierung

Beispiel für den Einsatz von Autodesk Revit Architecture in der Denkmalpflege

Romanische Kirche in Berge (Altmark), erbaut um 1220. Die Ausmalung des Kirchenschiffes stammt vom Anfang des 20. Jh.

In der ersten Jahreshälfte 2011 wurde der Dachstuhl des Schiffes umfassend saniert. Zum eine galt es für den Umfang der Zimmermannsarbeiten zu dokumentieren, zum anderen sollte für die Denkmalpflege auch der Verlust des Dekorationssystems an der Decke erfasst werden.

Beide Aufgaben wurden mit Autodesk Revit Architecture gelöst. Dabei kam das Bauphasenmodell zur Anwendung sowie der Einsatz von selbst erstellten Bauteilfamilien für die einzelnen Konstruktionshölzer.

Erfassung der Reparaturbereiche im Dachstuhl mit Hilfe eines 3D-Modells in Revit.

Automatisch generierte Bauteillisten. Links die Gesamtübersicht, rechts die gefilterten Daten: Balkenköpfe auf der Nord- und Südseite

Klassischer 2D-Grundriss, generiert aus dem 3D-Modell. Links die automatisch generierten und gefilterten Bauteillisten.

Klassischer 2D-Schnitt, generiert aus dem 3D-Modell und mit Bauteildaten beschriftet.

Deckenplan mit der Kartierung der Verluste von Putz und Dekorationssystem.

Virtueller Blick durch die Kirchenschiffdecke nach Osten. In der Überlagerung werden die Sanierungsbereiche der Konstruktionen sowie der Verlust von Putz und Dekorationssystem deutlich.

kirche-berge-revision-dachstuhl.mp4video